MOSTOSTAL_MET

Faser für Beton

Technische
ITB-Zulassung

ITB AT-15-6756/2005

Hygieneattest
HK/B/1133/01/2005

Die Stahlfaser 1/50 und 1/60 sind für die Betonmikrobewehrung bestimmt.

Je nach den geplanten Betoneigenschaften können Stahlfaser 1/50 und 1/60 in der Menge von 25 bis 35 kg pro m³ des Betons hinzugegeben werden.
In den stahlfaserverstärkten Betonen können Naturzuschlagstoffe mit der Körnung bis zu 16 mm eingesetzt werden. Die Betonklasse darf nicht unter B25 sein, das Zement-Wasser-Verhältnis sollte nicht höher als 0,6 sein. Um die Ansatzwassermenge zu verringern, können chemische Beimischungen verwendet werden, die jedoch keine Stahlfaserkorrosion herbeiführen dürfen.

Technische Parameter

Technische Parameter
Parameters 1/50
d [mm] 1,0±10%
L [mm] 50±10%
I [mm] 2,5±10%
h [mm] 2,0±10%
α [°] 42±10%

Bestimmung

Sie können als homogene verteilte Bewehrung insbesondere in Betonen für Industriefußböden, Verkehrsflächen und für die Herstellung von nicht konstruktiven vorgefertigten Bauteilen eingesetzt werden.

Zertifikate

Unsere Stahlfaser verfügen über die Technische Zulassung Nr. TB AT-15-6756/2005 und das Hygieneattest Nr. HK/B/1133/01/2005.

Die Betonkonstruktionen und -erzeugnisse mit beigemischten Stahlfasern sollen auf die gleiche Weise, wie solche aus Normalbetonen gepflegt werden.